8 Ursachen für Schatten auf deiner Geldgeschichte 

 

 

Gehörst du auch zu den Menschen, denen Gedanken an Geld Stress bereiten? Kennst du Existenzängste, die dich an den Rand deiner eigenen Kräfte bringen? Vielleicht hilft es dir zu wissen, dass du damit nicht allein bist. Viele Menschen erleben eine innere Achterbahnfahrt, wenn sie an ihre finanziellen Angelegenheiten denken. Häufig beschreiben sie es als ein Gefühl, das ihnen die Luft zum Atmen nimmt und sie innerlich lähmt.

Hast du manchmal das Gefühl, dass ein riesiger Schatten über deiner Geldgeschichte liegt? Ein Vorwärtskommen scheint unmöglich, da sich immer wieder ungeplante Ereignisse in dein Leben drängen. Es scheint hoffnungslos und in dir steigen negative und kräftezehrende Emotionen rund ums Geld in regelmäßigen Abständen auf.

Meist lassen sich diese Situationen bei einer analytischen Betrachtung nicht ausreichend erklären. Alle logischen Schlussfolgerungen scheinen keinen Sinn zu ergeben. Meine über 10 jährige Erfahrung als energetische Businessberaterin zeigt, dass die Wurzeln der Emotionen meist in deiner frühen Kindheit zu finden sind. Dort, wo deine Reise auf diesem Planeten begann, ist häufig auch die Ursache deiner Probleme und Schatten zu finden.

Dein Elternhaus hat dich geprägt und dir  Einstellungen, Werte sowie feste Glaubensmuster mit auf den Weg gegeben. Du hast die Sichtweise auf das Leben aus deiner Familie und von deinen Verwandten übernommen. Die Muster und Erfahrungen deiner Ahnenreihen ziehen sich durch die Generationen und dabei durch deine mütterliche wie auch durch deine väterliche Ahnenreihe. Sie werden über die Generationen hinweg weitergegeben, ähnlich wie deine genetische Struktur.

Im Gegensatz zu der Genetik kannst du jedoch bei dem energetischen Erbe selbst Einfluss nehmen! Durch eine energetische Intervention kann ich dich bei einem Prozess der Transformation unterstützen. Dabei geht es darum, dass du dein Geldkarma erkennen, verstehen und neutralisieren kannst. Ziel ist es, dir zu einer besseren Lebensqualität, Erfüllung und höherem Wohlbefinden zu verhelfen.

Aufgrund deiner negativen Erfahrungen wird es dich vielleicht überraschen, aber die Grundenergie des Geldes ist neutral. Geld ist nichts weiter als ein Tauschmittel. Es wurde eingeführt als Maß der Orientierung, damit Gegenstände, Dienstleistungen, Nahrungsmittel und auch Werte untereinander direkt an eine andere Person weitergegeben werden konnten. Es bestand ursprünglich aus Münzen und ist über die Jahrhunderte zu einem Papier geworden. In unserer heutigen Zeit ist es meist noch nicht einmal mehr das.

Trotz allem ist das Thema Geld für viele Menschen nicht so leicht zu handhaben. Viele scheitern im Umgang mit ihren Finanzen und entwickeln negative Emotionen. Mir selbst ist dies auch passiert. Darüber hinaus erlebe ich es täglich im Kontakt mit meinen Klienten.

Die Ursache für Probleme des Geldflusses ist an den in uns vorhandenen Emotionen mit dem Geld verknüpft. Neid, Hass, Habgier, Existenzangst, Betrug, Verlust, Mangel, Wertlosigkeit und Armut, sind einige von den negativen Empfindungen, die häufig bei Menschen mit finanziellen Problemen vorhanden sind.

Schau dir die Aufzeichnung meines Webinars „8 Ursachen für Schatten auf deiner Geldgeschichte an: http://bit.ly/2ttbSis 

Was glaubst du? Hast du eine spontane Idee? Wo entstehen die ersten Emotionen, die uns eine falsche Vorstellung von Geld liefern und unser Leben ganz intensiv beeinflussen?

Die Entstehung von Emotionen liegt in unserer frühesten Kindheit. Sie werden von unseren Eltern, Verwandten und der Gesellschaft vorgelebt und meist unbewusst weitergegeben. Da wir als Kinder offen sind für vorgegebene Strukturen und uns an ihnen orientieren können, übernehmen wir sie.

Unser Gehirn und jede Zelle unseres Organismus nehmen auf, was unsere Eltern uns vorleben. Als Kinder haben wir schlicht nicht die Fähigkeit, alles was uns vorgelebt wird, zu hinterfragen, zu prüfen oder zu selektieren. Leider ist es uns nicht möglich, nur die guten und hilfreichen Einstellungen sowie Verhaltensweisen zu übernehmen. Wir sehen die Menschen, die wir lieben als Helden und übernehmen wie von selbst ihre Wahrheiten.

Wie du sehen kannst, beginnt deine eigene Einstellung zum Geld früh in deinem Leben. Die Wahrheiten anderer Menschen lebst du so lange, bis du bemerkst, dass etwas in deinem Leben nicht wie gewünscht funktioniert.

Kannst du dich an Gespräche über Geld und die Finanzen deiner Eltern erinnern?
Versuche dir zu vergegenwärtigen, wie die Stimmung im Raum während der Gespräche über diese Angelegenheiten war. Wurde laut oder leise miteinander geredet? Hast du deine Eltern bedrückt, traurig, verzweifelt oder wütend erlebt?

Als Kind hast du verschiedene Gespräche über Geld gehört und diese bewusst oder unbewusst in dir aufgesogen. Du hast Ängste wahrgenommen und womöglich gehört, dass vorhandenes Geld nicht reichen könnte. Vielleicht hast du auch erlebt, dass deine Eltern fällige Rechnungen nicht zahlen konnten. Ebenso wirst du vielleicht Urteile und Vorurteile über finanziell schlechter gestellte Verwandte, Freunde oder Gesellschaft gehört haben.

Es gibt sogenannte Schattenprogramme, die energetisch über deiner persönlichen Geldgeschichte liegen können. Zu ihnen gehören unerfüllte Wünsche, Armut, Neid, Gier, Geiz, Verzicht, Verlust und Betrug. Im Folgenden möchte ich auf alle Schatten kurz aber detailliert eingehen, um dir einen Überblick über die Themen hinter vorhandenen Geldproblemen zu geben:

1. Unerfüllte Wünsche

Gab es Wünsche, die dir in deiner Kindheit nicht erfüllt wurden?
Hast du dir etwas von ganzem Herzen gewünscht und es dennoch nicht bekommen?
Vielleicht hatten deine Eltern nicht das notwendige Geld, um dir deine Wünsche erfüllen zu können. Es kann auch sein, dass sie nicht bereit waren, es für die Dinge, die dir wichtig waren auszugeben.

2. Armut

Gab es Situationen, in denen nicht genügend Geld für neue Kleidung vorhanden war?
Hast du erleben müssen, dass kein Geld für ausreichende, gesunde und ausgewogene Mahlzeiten da war?
Armut ist häufig über mehrere Ahnenreihen vorzufinden. Hinter der Armut verbirgt sich ein Mangel an Wertschätzung. Es fehlen Hoffnung und Kraft. Oft gibt es keine Perspektiven und Familien leben über Jahre in Existenzkämpfen und Stress.

3. Neid

Gab es Wertgegenstände, die deine Eltern gekauft, aber gleichzeitig absichtlich vor anderen Menschen verheimlicht haben?
Hast du Erinnerungen daran, wie dir die Freude an den Gegenständen dadurch genommen wurde?
Neid ist eine Energie, die ihren Fokus stets auf andere Menschen setzt. Sie richtet sich von uns selbst weg und bringt uns dazu, dass wir uns permanent mit anderen Menschen vergleichen und mit ihnen in einem Wettstreit befinden.

4. Gier

Gab es in deinem Leben Momente, in denen du willkürlich konsumiert hast?
Hast du das Gefühl gehabt, von bestimmten materiellen Werten nicht genug bekommen zu können?
Die Gier bewirkt in uns, dass wir ein emotionales Defizit mit materiellen Dingen ausgleichen und auffüllen möchten. Wir beginnen einen Mangel an emotionaler Zuwendung durch Gegenstände zu kompensieren.

5. Geiz

Geiz bedeutet, die finanziellen Mittel zu haben, sich etwas zu leisten, es aber nicht zu tun. Dahinter liegt ein emotionaler Schmerz, etwas wegzugeben. Einige Menschen sind geizig anderen gegenüber oder ihren Kindern, während andere auch sich selbst gegenüber geizig sind.
Hast du erlebt, dass deine Eltern Geld hatten, es aber nicht für dich ausgeben wollten, weil es dir als Kind nicht bessergehen muss als ihnen?
Kennst du Sätze wie:
Dafür geben wir kein Geld aus?
Du brauchst nicht die Schuhe aus Leder kauf andere.
Lieber kaufe ich mir 2 günstige Pullover als einen hochwertigen.

6. Verzicht

Gab es Phasen in deinem Leben, in denen du dich mehr um das Wohlergehen anderer als um dein eigenes gesorgt hast?
Hast du darauf geachtet, dass es den anderen an nichts fehlt und dabei deinen eigenen Bedürfnisse vergessen?
Bei dem Verzicht handelt es sich meist um eine selbstauferlegte Programmierung. An erster Stelle stehen die Bedürfnisse der anderen und dann erst die eigenen. Es scheint, als würde sich dahinter etwas Gutes verbergen, doch in Wirklichkeit zeigt es Defizite der Selbstliebe auf. Die Suche nach Anerkennung und eine tief verborgene Erwartung auf Belohnung bewirken häufig den Verzicht.

7. Verlust

Gab es in deiner Familie Erlebnisse wie Flucht oder den plötzlichen Verlust von Besitz und Gütern?
Hast du erlebt, dass deinen Eltern die Kündigung ausgesprochen wurde?
Verlust wird nicht selbstbestimmt entschieden. Ein geschäftlicher Misserfolg, der Verlust eines Arbeitsplatzes, wirtschaftliche Krisen oder kulturelle Entwicklungen führen häufig zu einer Herabsetzung des bisherigen Lebensstandards. Finanzcrash, Insolvenzen oder eine Scheidung kann den finanziellen Ruin bedeuten und starke seelische Belastungen auslösen.

8.Betrug

Gab es in deiner Familie Betrug oder betrügerische Absichten?
Hast du erlebt, dass sich andere Menschen einen eigenen Vorteil verschafft haben und dafür andere verraten haben?
Bei einem Betrug werden festgelegte Absprachen und Vereinbarungen nicht eingehalten. Betrüger bereichern sich an anderen Menschen und nehmen sich etwas, was ihnen nicht gehört. Diese Ereignisse gehen nur selten spurlos an einem vorbei.

Erstelle dir eine Liste und schreibe dir zu den einzelnen Schattenprogrammen auf, was dir einfällt. Nimm dir dazu so viel Zeit, wie du benötigst. Vielleicht erinnerst du dich bereits spontan an verschiedene Situationen, in denen du dich selbst wiedererkennst. Analysiere bitte, wo und wie sich in deinem Leben Geldprobleme wiederholt haben. Betrachte dabei, ob in dir eine latente Angst vor ähnlichen Dingen oder Themen vorhanden ist. Dabei kann unberücksichtigt bleiben, ob du sie selbst erlebt hast oder sie bei einem Menschen aus deiner Umgebung beobachtet hast.

Indem du die Erfahrungen deiner Eltern oder anderen Familienangehörigen zuordnest, wirst du dir vielleicht schon beim Schreiben klarer über vorhandene Wiederholungen, die wie Muster erscheinen. Sei dir gewahr darüber, dass du in der Lage bist, dich aus diesen Verstrickungen zu lösen. Du hast die Möglichkeit, den Blick auf das Geld mit all seinen Facetten für dich selbst und dein Leben zu verändern.

Sehr gern möchte ich dich an dieser Stelle ganz herzlich in mein Webinar einladen.
Ich freue mich auf dich und bin bereit, dir Hilfestellungen zur Transformation geben zu können. Mit ihnen kannst du aus deiner individuellen Situation einen Ausweg aus den Problemen mit deiner Geldgeschichte finden und gehen.

Schau dir die Aufzeichnung meines Webinars „8 Ursachen für Schatten auf deiner Geldgeschichte an: http://bit.ly/2ttbSis 

 

Herzlichst

Britta

 

Foto: kellepics Pixabay fantasy-2424681_1280

Leave A Response

*

* Denotes Required Field