Die Hürden der Sichtbarkeit für erwachte und bewusste Frauen

 

Dieser Blogartikel erscheint im Rahmen der Blogparade „Der weibliche Weg zum Erfolg“ von Mara Stix. 

Lies hier mehr bei: Mara’s Blogparade .

Mara ist eine Unternehmerin, die vorlebt wie Frauen ein weibliches und gleichzeitig erfolgreiches Business aufbauen und sehr gut davon leben können. Bei ihr finden Frauen ein Vorbild für feminines Unternehmertum in Verbindung mit der inneren Mission.

Innere Mission und Seelenbusiness gehören zu den  großen und wichtigen Worten dieser Zeit. Viele erwachte und/oder bewusste Frauen spüren eine Sehnsucht, sich selbst und ihre Herzenergie  in ihrem Beruf auszudrücken.  Sie fühlen sich ihrer Mission verpflichtet und möchten ihre Bestimmung erfüllen.

Mir ging es genauso. Vor 10 Jahren erkannte ich, dass ich etwas für Menschen bewirken möchte und sie in ihre eigene Kraft begleiten will und kann. Doch immer, wenn es um mein Wirken ging, fühlte ich mich mit diffusen, manchmal sehr konkreten Ängsten oder Sorgen konfrontiert, die die reale Umsetzung meiner Geschäftsziele erschwerten.

Obwohl meine innere Vision/Idee vorhanden war und ich sie klar formulieren konnte, ploppte eine Verhinderung nach der anderen hoch. Gefühle von Unsicherheit machen sich breit und ich kam nicht kontinuierlich voran. Meine Tätigkeit verlief in vielen Hochs und Tiefs. Finanziell wie auch in mir. Es gab Tage, da wollte ich alles hinschmeißen und etwas anderes tun. Ich verstand nicht, warum es mir nicht gelang, eine gleichmäßige Kurve in Bezug auf Klienten und Einnahmen zu erzielen. Kurz vor dem Hinschmeißen zog mich meine innere Stimme wieder nach vorn und erfüllte mich mit Hoffnung.

Ich entschied mich, der Sache auf den Grund zu gehen.

Woran diese innere und äußere Achterbahnfahrt lag, beschreibe ich dir in diesem Artikel und gleichzeitig möchte ich dich ermutigen, weiterzugehen und dran zu bleiben an deiner Vision.

Als Frau, Unternehmerin, Beraterin, Coach, Trainerin, die sich entschieden hat, ihrer inneren Mission zu folgen, gehörst du zu den Visionärinnen und Pionieren einer neuen Form von Unternehmertum. Vielleicht fühlst du eine Resonanz bei der Bezeichnung: Alte Seele

Erwachte, alte Seelen sind die Pioniere einer neuen Zeit. Sie gehen voran und bereiten den Weg für andere. Sie haben ihr Ego auf vielen Ebenen gemeistert und stehen für ein harmonisches und gesundes Miteinander.

Sie wissen um die Bedeutung, im Einklang mit der Natur und anderen Menschen zu leben und zu agieren.

Trotz ihres Wissens und ihrer Weisheit haben gerade diese alten Seelen Angst sich zu zeigen, ihr Wissen zu verkünden und somit neue Wege in sozialem und geschäftlichen Miteinander zu initiieren und zu beschreiten.

Näheres dazu schau in meinem Video: Alte Seelen und ihr Erfolg im Business

Im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende haben sie ihre Wahrheit, angebunden an die wahrhaftige göttliche Ordnung an Herrscher, Priester, „normale“ Menschen und viele andere überbracht.

Aus ihrem Herzen und ihrer Seele sprechend haben sie darauf aufmerksam gemacht, wohin Machtstreben, Gier, alleinige Ausrichtung auf die materielle Ebene führen.

Sie haben davon gesprochen, wie die niederen Ebenen des Seins überwunden werden können und Warnungen ausgesprochen, wenn die Grenze des Vertretbaren überschritten wurde.

Alte Seelen, die als Überbringer von kosmischen Wahrheiten gewirkt haben, sind oftmals genau für diese Wahrheiten abgelehnt worden.

Wer mag es schon, auf eigene Fehler deutlich hingewiesen zu werden? Welcher machtbesessene Mensch verändert sein Tun aufgrund von immateriellen Werten?

Alte Seelen haben sich nicht um gesellschaftliche Stellung und Machtpositionen geschert. Für sie zählt einzig und allein die Freiheit anderer Menschen und die Verbindung mit den höchsten Seinsebenen, die jedem zur Verfügung steht.

In mir sind viele Geschichten, die ich während meiner Coachings sehen durfte. Alte Seelen, die vor einer Ansammlung anderer stehen und gesprochen haben von Einheit, Gerechtigkeit, Bewusstsein und Ethik.

Mit ihren Worten haben sie versucht, die Menschen aufzuwecken und ihnen Werte zu vermitteln, damit das Leben hier auf der Erde wie im Paradies ist.

Doch war oft die andere Seite stärker. Die Seite von Profitgier, Machtstreben, Herrschaft über andere.

Und Angst der Zuhörer war präsent. Die Angst der Menschen, sich ändern zu müssen. Alte Vorstellungen korrigieren zu müssen und sich auf wirklich wichtige Dinge zu besinnen.

Ja, die Komfortzone gab es auch damals schon :-).

Allerdings waren die Reaktionen auf diese Worte in anderen Zeit andere als heute. (Manchmal ähneln auch die heutigen den damaligen :-)) Alte Seelen wurden verbannt, gesteinigt, gehängt, lebendig begraben oder sonst wie um ihr Leben gebracht. Es wurde innerhalb von Familien verraten und ausgeliefert. Als Heilerin oder weise Frau war man in einigen Zeiten seines Lebens nicht sicher.

Was aber hat dieser geschichtliche Exkurs mit deinem heutigen Business zu tun? Sehr viel!

Business, Seelenbusiness, herzbasiertes Unternehmertum und seine Bestimmung leben sind die Begrifflichkeiten heute.

 In früheren Zeiten hieß es: „Seinen Dienst tun.“, „Das tun, zu dem man berufen ist.“, „Auserkoren sein.“

Es wurde gewirkt als Prophet, Heiler/in, Gelehrter, Magier/in, Priester/in, Kräuterkundige, etc..

Dies sind die Berufe, die heute als Visionär, Heiler, Berater, Coach bezeichnet werden.

Es heißt nicht mehr „wirken“, sondern „Business“.

Alle alten Erfahrungen aber sind in der Seele eingespeichert und vor allem die unerlösten, schockierenden, schmerz- und angstbelegten sind aktiv als innere Handbremse und sie behindern dich, weil ein alter Schutzmodus aktiv ist.

Stelle dir vor, du bist in einer Inkarnation als Heilerin von deinem Mann verraten worden und vor ein Gericht gestellt worden.

Die Geschichte lehrt uns, wie wenig Chancen man hatte, so etwas zu überstehen und frei gesprochen zu werden. Nach der Verurteilung bist du mit einem riesigen TAMTAM durch die Stadt geführt worden und hunderte von Gaffern haben gejohlt, geschrien und sich herrlich amüsiert, während es dir um die Füße immer heißer geworden ist.

Kannst du dir vorstellen, folgendes in einem solchen Moment entschieden zu haben?

„Ich werde nie wieder heilen!“

„Ich kann meinem eigenen Mann nicht vertrauen!“

„So etwas will ich nie wieder erleben!“

„Ich zeige mich nie wieder mit meinem Wissen!“

„Nie wieder rede ich vor anderen Menschen!“

Hättest du einen Schock erlitten? Ein Trauma? Ich mit Sicherheit. Und ich hätte mir gewünscht, mich daran zu erinnern, sollte ich jemals wieder die Idee zu haben, anderen zu helfen. (Und das habe ich auch und zwar nachhaltig.)

Dies ist einer der Gründe, warum gerade Frauen, die heute ein Business mit ihrer Spiritualität verbinden möchten, Probleme haben.

Sobald Business und Seelenauftrag sich verbinden wollen, schreit das Ego: „NEIN, erinnere dich doch!“

Kennst du diese Mechanismen?

  • Du hast Angst, deine innere Wahrheit vor anderen auszusprechen?
  • Du traust dich nicht, dich mit deiner inneren Essenz zu zeigen?
  • Du gerätst in Panik bei der Vorstellung, andere beobachten dich in deinem Tun?
  • Du hast Sorge, dich lächerlich zu machen, wenn du spirituelles und geschäftliches verbindest?
  • Denkst du manchmal: „Damit werde ich sowieso nicht ernst genommen?“
  • Als ich angestellt war, war ich total erfolgreich, seitdem ich meine Praxis habe, läuft es nicht mehr.

Du kannst dir helfen und dich befreien, indem

 

  • du alte Wunden heilst
  • du dir bewusst machst, dass du mit deinen Fähigkeiten und deinen Wertevorstellung gebraucht wirst
  • du dir unbewusste Glaubensmuster bewusst machst und transformierst
  • du den Kontakt zu Gleichgesinnten aufnimmst
  • du dich von Ängsten löst

 

Schau dir die Webinar Aufzeichnung an!

Webinar: Die Hürden der Sichtbarkeit für erwachte und bewusste Frauen

 

 

Herzlichst

Britta Lorenzen

Energetische Businessberatung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field