Allgemein Gesetz der Anziehung Glaubenssätze

Gesetz der Anziehung: Glaubenssätze positiv wandeln

Gesetz der Anziehung: Glaubenssätze positiv wandeln und endlich die richtige Resonanz erzeugen

Das Gesetz der Anziehung verheißt uns ein erfülltes Leben. Wir können beruflich tun, was wir lieben, damit unser Geld verdienen und privat auf Rosen gebettet sein.

Vielleicht  hast du  Bücher wie „The Secret“ von Rhonda Byrne, „Master Key System“ von Charles Haanel/Helmar Rudolph oder „The Law of Attraction” von Esther und Jerry Hicks gelesen und dich ausprobiert, dein Leben zu verändern.

Dieser Artikel ist für dich , wenn du Momente kennst, in denen du glaubst, dass das Gesetz der Anziehung nicht funktioniert. 

Das Geheimnis liegt darin, dass du etwas mehr tun kannst, als nur deine Glaubenssätze positiv zu wandeln. Was deine Chakren damit zu tun haben und wie du endlich ohne weitere Umwege vorankommst, erfährst du hier.

Als ganzheitliche arbeitende Energetikerin, habe ich durch hunderte Beratungen mit bewussten Unternehmerinnen erfahren, welche Ereignisse – auch in deinem Leben? – dafür verantwortlich sein können, dass du noch nicht so  lebst, wie du es dir wirklich wünschst.

Am Ende des Artikels nenne ich dir einige Methoden, mit denen du das Gesetz der Anziehung auch für dich wirksam machen kannst. Und ich haben einen Kurs für dich, der einzigartig ist für dich.

Dein Unterbewusstsein will dabei sein

Im Mittelpunkt dieses Artikels stehen deine Chakren. Sie sind ein magischer Schlüssel, mit dem du dein Unterbewusstsein auf Kurs bringen kannst.

Dein Unterbewusstsein ist DER große Speicherort für emotionale Saboteure. Es hat weit mehr Kraft, als deine Gedanken. 

Der Schlüssel

Trennst du zwischen den verschiedenen Richtungen des persönlichen Wachstums? Das habe ich zu Beginn getan. Ich kam nicht wirklich voran. Es gab Momente, in denen ich dachte, das Gesetz der Anziehung funktionert nicht.
Als ich begann, die Zusammenhänge zwischen mentaler, emotionaler und spiritueller Ebene zu verstehen und das Unterbewusstsein mit ins Boot zu holen wurde es klarer.
Ich habe getrennt, was laut einem anderen Prinzip zusammengehört. Alles ist miteinander verbunden.

 

Was es braucht: 

Epigenetik 
In der Epigenetik bildet die Vererbung von Emotionen, Traumata und Verhaltensmustern zentrales Thema. Als Kinder unserer Eltern wird uns über die DNA jedes nicht verarbeitete Trauma, jede Emotion weitergeben. Schau einfach mal in deiner Familie:
Wie ist die Geldgeschichte?
Wie waren die Ansichten über Beruf?
Wie wichtig war Selbstverwirklichung?

Nun vergleiche mit deinem Leben. Wo wiederholst du die Themen deiner Familie? Wo kommst du nicht weiter? Ich bin sicher, du findest ererbte Muster.

Spiritualität
Die für mich wichtigste Erkenntnis im Rahmen der Spiritualität ist die, dass ich eine unsterbliche Seele bin, die all die unverarbeiteten Emotionen und Muster von einem Leben in das nächste schleppt, bis ich das beende. Vieles im Bereich der New Age Esoterik-Szene kann man getrost vernachlässigen. Insbesondere die Phrasen können unerträglich scheinen.

Hirnforschung 
Die Hirnforschung lehrt, dass Emotionen, Verhaltensweisen und Prägungen innerhalb der Familie vererbt werden, ähnlich der Epigenetik. Die Hirnforschung geht noch tiefer hinein in die Speicherorte der energetischen Informationen.

Sie besagt auch, dass wir unsere Muster durch Denken verändern können. Meine Meinung dazu ist, dass  es schnellere Wege gibt, obgleich die Hirnforscher wesentlich zu meinem Verständnis beigetragen haben – vor allem aber meine Wahrnehmung über das Einwirken von Ereignissen aus früheren Generationen auf die heutige.

Logischer Verstand
Obgleich ich Empathin bin, liebe ich meinen Verstand, denn er hat all die Puzzleteile zusammengesetzt und macht sie verständlich. Verteufle auf keinen Fall deinen Verstand. Er ist ein Genie, dass eine Brücke spannt.

Nutze diese Wissensbereiche und grenze nichts aus. Du wirst du deine Ergebnisse bekommen – ohne weitere Verzögerungen.

Denn alles ist eins. Alles ist verbunden. Das Geheimnis des Lebens ist entschlüsselt. Sobald wir unsere Lebensbereiche trennen, haben wir keine Chance auf das big picture. 

Hört sich kompliziert an? Ist es nicht, versprochen. Fast 20 Jahre habe ich geforscht und einen erfolgreichen Weg gefunden.

Ich mache es dir ganz einfach, mit einer intensiven Veränderung zu beginnen. Du willst gleich loslegen? Dann schaue dir meinen Chakren-Kurs “Selbstbestimmt und finanziell freier” an: 

https://brittalorenzen.com/selbstbestimmt-und-frei/

 

Was bedeutet das Gesetz der Anziehung?

Das Gesetz der Anziehung beruht auf dem Wissen, dass Gleiches Gleiches anzieht. All das, was dir in deinem Leben geschieht – gut, wie negativ – hat seinen Ursprung in dir. 

Dein Leben ist das Abbild dessen, was du an positiven oder negativen Glaubenssätzen, Emotionen und Erfahrungen in dir trägst.

Glaubenssätze sind Annahmen mit dem Gefühl der Sicherheit. Dies kann ich bestätigen, obwohl ich nie mit NLP in Berührung gekommen bin. Es sind die Momente, in denen du sagst: “Aber schau dich um, das Leben ist doch so.” Das ist so fatale an tiefen Glaubenssätzen. Du bist sicher und wenn du dich in deiner Welt umschaust, ist es so. Du erlebst es jeden Tag. Im Beruf, mit deiner Familie und Freunden.

Ein Beispiel: „Ich muss hart arbeiten, um Geld zu verdienen.“ Als Glaubenssatz eingespeichert, ziehst du genau dies in dein Leben. Du findest dich schuftend wieder, dein Herz rast und fühlst dich eines Tages ausgelaugt. Du würdest diesen Satz bestätigen, weil du tagtäglich diese harte Arbeit erlebst. Ein Glaubenssatz ist also gleich einer selbsterfüllenden Prophezeiung.

Wichtig: Gleiches zieht Gleiches an, beruht auf Schwingung und Frequenz. Solltest du aufgrund eines instabilen Elternhauses keinen stabilen Selbstwert entwickelt haben, sendest du diese Frequenz beruflich und privat aus. Deine Glaubenssätze zeigen sich dir meist in mehren Lebensbereichen.
Dein Chef sieht dich genauso wenig, wie dein Partner. Du hast das Gefühl, dass deine Meinung nicht wichtig ist. Und das hat dir schon dein Vater und deine Mutter vermittelt. Vielleicht ignorieren auch Freunde deine Ansichten und du hast manchmal das Gefühl, du könntest auch mit einer Parkuhr reden :-).
Du trägst dann wahrscheinlich (gerade als Frau) den weit verbreiteten Glaubenssätz: “Ich werde nicht gesehen.” oder “Meine Meinung hat keinerlei Bedeutung.”  in dir tragen.

Tipp: Schreibe dir auf, welche Art von destruktiven Schleifen du immer wieder beruflich und privat drehst. Du wirst einen roten Faden erkennen. Im Idealfall wird dir eine Emotion bewusst, die du fast dein Leben lang in Variationen erlebst.

 

Wie aus einem Glaubenssatz eine Überzeugung wird

Eine Ebene tiefer setzt sich ein massiveres Muster in dir fest, wenn aus  einem Glaubenssatz eine tiefe Überzeugung wird. Dies kann geschehen, wenn sich dieser Satz, dieses Muster so tief in dich eingräbt, dass du dir nicht mehr vorstellen kannst, dass es anders überhaupt möglich ist.

Überzeugungen entstehen z.B., wenn du in einer Familie ausgewachsen bist, in der ein Glaubenssatz über Jahre mantrenartig wiederholt wurde und folgerichtig jeden Tag geschuftet wurde. Freizeit war ein Fremdwort und du hast diese Art von Leben bis in deine Zellen aufgesogen, weil diese Art zu leben wiederholt und wiederholt wurde.

Dazu kommen Momente, in denen du dir gewünscht hättest, mehr Zeit mit Mama und Papa zu verbringen, die sie dir aufgrund dieser Überzeugung nicht geben konnten, weil sie ja hart arbeiten mussten, um die Familie durchzubringen. So fühltest du dich vielleicht auch noch abgelehnt, zu viel, unwichtig oder nicht gesehen in deinen emotionalen Bedürfnissen.

Lass uns noch einmal auf den Glaubenssatz “Meine Meinung hat keine Bedeutung bleiben.”, denn hier wird die Kraft einer Überzeugung auch in unserer Gesellschaft und Kultur deutlich.
Bis vor wenigen Jahren hatten Frauen nicht viel zu sagen. Dies ist ein Kolletkivsatz gewesen.

Frauen durften nicht ohne die Erlaubnis ihrer Väter arbeiten oder gar einen Führerschein machen. Das ist es doh gar kein Wunder, dass wir tief gehen müssen. In die Epigenektik, denn diese Sätze werden über DNA und Unterbewusstsein wie bei einem Staffellauf weitergegeben.

Was in uns kreiert unseren Alltag?

Die Ebenen in dir, die deine Lebensgeschichte kreieren, sind dein Alltagsbewusstsein, Unter- und Überbewusstsein. Deine Überzeugungen, Glaubenssätze kreieren dir das, was du als Glück, Erfolg, Enttäuschung oder Schmerz definierst. Dies geschieht leider unbewusst und viele Menschen leben in einem „Das Leben ist eben so“-Modus.

Gerade die Überzeugungen aus deiner Familie graben sich tief in dein Unterbewusstsein ein, denn du nimmst in den ersten Lebensjahren alle Emotionen, Gespräche und Geschichten ungefiltert auf. Du gleichst dann einem Schwamm, der offen ist für die Wahrheiten deiner Familie.

Welche Überzeugungen vielleicht auch du von deiner Familie über Geld übernommen hast, kannst du hier nachlesen. Fühle dich eingeladen, in deine Familiengeschichte hineinzufühlen und komme deinen familiären Glaubensmustern über Geld auf die Schliche: https://bit.ly/DNA-Geldgeschichte

Eine weitere wichtige Rolle bei deiner Programmierung spielen gesellschaftliche Glaubenssätze, sowie kulturelle. Die Historie eines Landes wird von Generation zu Generation weitergeben.

Bist du in einer eher patriarchischen Gesellschaft aufgewachsen oder in einer liberalen? All diese Prägungen prasseln beginnend mit deiner Geburt auf dich ein. Wir sprechen hier von energetischen Informationen aus dem morphogenetischen Feld.

Lies hier, welche Muster in unseren Breiten in deinem Unterbewusstsein wirken können: http://bit.ly/Überzeugungen-Familie

Gesellschaftliche Glaubenssätze

Aus meiner Geschichte ist mir ein Glaubenssatz besonders in Erinnerung geblieben: 2002 sind wir mit meiner ersten Tochter in einen ansprechenden Vorort gezogen. Es gab nur Einfamilienhäuser, große Grundstücke – ein Idyll mit vielen wohlhabenden Menschen. Mein sympathischer neuer Nachbar – von damals Mitte sechzig – sprach mich in unseren ersten Tagen mit meiner zweijährigen Tochter auf dem Arm wie folgt an: „Aber sie gehen doch hoffentlich nicht arbeiten und kümmern sich um ihre kleine Tochter.“ Ich war verwundert. Direkt aus der Stadt kommend, fühlte ich mich um gefühlte hundert Jahre zurückgeworfen.

Jetzt mit drei Kindern und einer süßen Tochter von acht Jahren ist es normaler, dass Mütter mit kleinen Kindern arbeiten.  Jedoch finde ich es amüsant zu erleben, wie sich die unterschiedlichen Glaubenssätze duellieren: „Wie? Du gibst dein Kind in die Kita, bevor es drei ist?“, „Du arbeitest nicht?“, „Kinder, die zu früh in eine Kita gegeben werden, können sich nicht richtig entwickeln und tragen Schaden davon.“, „Kinder brauchen andere Kinder, um sich optimal zu entwickeln.“

Es ist spannend, wenn sich Überzeugungen neu bilden. Zunächst prallen verschiedene aufeinander und eine wird sich als gültig erweisen, doch das braucht Zeit.

So ist dies auch in anderen Bereichen deines Lebens. Die Dinge, mit denen du aufgrund deiner Prägung und Geschichte übereinstimmst, ziehst du an oder befindest dich in einem inneren Konflikt. Den spürst du über deine körperliche oder mentale Reaktion.

Wenn du nun etwas tun oder kreieren willst, was gegen eine Überzeugung spricht, reagiert dein Unterbewusstsein mit einer Abwehrreaktion. Dein Unterbewusstsein ist auf Überleben programmiert. Es lässt nicht ohne Weiteres die Strategien los, die du über Jahre gelernt hast.

Bist du mit der Überzeugung aufgewachsen, Kinder müssen bei der Mutter sein, aber aufgrund einer Scheidung bist du darauf angewiesen, Geld zu verdienen, dann kann es einen inneren Konflikt geben. Es könnte sein, dass du vorwurfsvoll angesprochen wirst oder eine Kita wählst, die dein Kind nicht fördert.

Dem Gesetz der Anziehung nach wird sich das bestätigen, was du fühlst und denkst. Du hast dann die geniale Möglichkeit, diesen Konflikt zu lösen. Frage dich, was deine Vision ist, was dir wirklich entspricht und nutze alle Personen, die dir sagen, dass das nicht funktioniert oder „man“ das nicht machen kann, als Spiegel für deine unbewussten Überzeugungen oder Glaubenssätze.

Lies hier, welche Glaubenssätze dich stärken und wie du sie erfolgreich leben kannst: http://bit.ly/emotional-stark

Dies gilt auch für dein Business. Für eine erfolgreiche Selbstständigkeit sind dein selbstbewusstes Auftreten, dein wertiges Angebot, deine individuellen Fähigkeiten die Stützpfeiler deines langfristigen. Für Partnerschaft und die Beziehung zu dir selbst auch, denkst du? Genauso ist es.

Besonders, wenn du selbstständig bist, stehst du mit deiner einzigartigen Persönlichkeit für das, was du als dein Business zeigst.

Immer wieder höre ich, dass sich meine Klienten fragen, warum sie als Angestellte finanziell sehr gut verdient haben, aber mit dem Eintritt in ihr eigenes Business dieses Niveau nicht halten konnten.

Der Grund liegt darin, dass du in einem Angestelltenverhältnis für jemanden arbeitest. Du bist ein Teil von etwas Größerem. Du stellst dein Wissen und Know-How zur Verfügung, ohne dich selbst zu hundert Prozent committen zu müssen.

Gründest du dein eigenes Business, trittst du aus dem Schatten einer Firma oder eines Konzerns hervor. Du stehst im Scheinwerferlicht und agierst souverän. Du kreierst deine Produkte, Dienstleistungen und stehst für Marketing, sowie finanzielle Angelegenheiten.

Es ist dein Meisterstück. Deine Kreation. Dein Baby. Du hast es auf den Gipfel deines Selbstausdrucks geschafft.

Vorsicht! Selbstsabotage

Aber hey, hier zeigt sich auch, wo du noch unsicher bist. Du immer mal wieder innere Sätze in deinem Kopf dich irre machen, weil sie sagen: „Du schaffst es nicht.“, „Was glaubst du, wer du bist?“.

Und es kann sein, dass sich dein Unterbewusstsein durch diese unsichtbare Kraft bemerkbar macht und auf einmal deine kraftvolle „Vorwärtsenergie“ stoppt oder Dinge in dein Leben treten, die dich von deinen Zielen abhalten.

Die perfekte Selbstsabotage kann auftreten durch Freelancer, die schlecht arbeiten, technische Probleme oder eine Rechnung, die du nicht auf deiner Liste hattest.

Du ahnst es: Es ist in dir der Schlüssel zur Lösung verborgen.

Mit irgendeinem Glaubensmuster hast du die Sabotage kreiert. Oder durch ein emotionales Muster hat sie sich kreiert. Wie auch immer: Es ist in dir.

Unser aller Leben wird beeinflusst von Unterbewusstsein, Alltagsbewusstsein und Überbewusstsein (oder erhöhtem Bewusstsein). Im Unterbewusstsein speichert sich all das ein, was du in deiner Kindheit unbewusst in deinem Elternhaus, Schule, Gesellschaft und Kultur aufnimmst.

Und dies lagert  in deinen Chakren als energetische Information. Die Geschichte deiner Familie wird über die DNA weitergereicht, befindet sich auch in deinen Chakren abgebildet plus deiner DNA.

Wie kannst du diese Ebenen auseinanderhalten?

Als Faustregel für dich: Dein Überbewusstsein oder Höheres Selbst will dich stets voranbringen auf das nächste Level und dich in dein Paradies führen. Es hat die Route parat und fließt durch die leise Stimme deiner Intuition zu dir. Dein Unterbewusstsein ist voll von sabotierenden Emotionen wie „Ich bin nicht gut genug.“, „Ich fühle mich abgelehnt.“, „Niemand sieht mich.“ etc.

Dein Magen drückt, der Blutdruck rast, du kannst nicht schlafen. Du fragst dich, ob du richtig bist mit deinem eigenen Business.

Mit deinem Alltagsbewusstsein nimmst du dies im Idealfall wahr und entscheidest dich schnellstmöglich zu einer Lösung dieses inneren Konflikts.

Merke: Mit deiner klar fließenden Schöpferkraft kreierst du deinen Erfolg und mit deinem Unterbewusstsein deine Stopps oder Stolpersteine.

Und deshalb sei dankbar für alles, was sich dir entgegenstellt. Vielleicht brauchst du wie ich ein wenig, um all diese äußeren Steine liebevoll wahrzunehmen und dankbar für jeden zu sein, der dich sabotiert.

Bitte erlaube dir jede Wut, jede Verzweiflung und jede Angst. Schmeiß völlig „unheilig“ eine Tasse an die Wand, rufe eine Person deines Vertrauens an und kaufe dir Unmengen an Süßigkeiten deiner Wahl. Versuche nicht, „über allem“ zu stehen. Sobald aber die ärgsten Emotionen und Beschimpfungen in dir leiser werden, setze dich hin.

Nimm dir Zeit und forsche nach dieser Überzeugung oder dem Glaubenssatz in dir, der dazwischenfunkt.

 

 

Wandlungsformel mit deinem Höheren Selbst:

Ich verbinde mich mit meinem Höheren Selbst und der Erde

Eine Anleitung als Audio findest du hier: https://brittalorenzen.com/hoheres-selbst/(öffnet in neuem Tab)

Für fünf bis 10 Minuten gehe ich mit folgender Absicht in mich:

„Alles, was das ist, sende ich zurück zum Ursprung. Aus allen Ebenen meines Seins. (Das sind Unterbewusstsein, mentale und emotionale Ebene, spirituelle Ebene, DNA, Zellbewusstsein, Aura und Chakren, Seele, Ahnenreihen mütterlich und väterlich.) Über alle Inkarnationen, in alle Richtungen der Zeit, in allem Dimensionen, allen Galaxien und Universen.)“

Hört sich ungewohnt an? Probiere es gern einige Male aus und fühle in deinen Körper hinein. Diese Anweisung ist in 13 Jahren meiner Arbeit entstanden und dein Körper, sowie dein Leben werden dir zeigen, was sich tut.

Dein Körper könnte an einigen Stellen kribbeln. Es könnte sich an Stellen deines Körpers warm anfühlen oder kühl. Vielleicht hast du ein Gefühl von mehr Weite.

Im Idealfall beginnt also deine Reise in deine wahre Größe. Vielleicht kennst du diese Begrifflichkeit.

Unter uns: Als ich am Anfang stand, war ich bald genervt von vielen Aussagen, weil sie wenig konkret  oder anstrengend sind. Ich wusste nicht, wo ich ansetzen soll, um real erfolgreicher zu sein.

Fleißig habe ich mir einen Wolf visualisiert, doch bin – wie du vielleicht auch – über einige innere Hürden nicht gekommen.

Im Laufe der Zeit habe ich mir all die wirklich wirksamen Werkzeuge und das nötige Wissen zusammengesucht.

Ich war begeistert als ich erlebte, dass die unterschiedlichen Richtungen der Bewusstseinsarbeit, Hirnforschung, Ahnenarbeit und Aura Arbeit sich wunderbar ergänzen, einander sogar bedingen. Heute ist für mich klar, dass es wundervolles Wissen über die Prinzipien des Lebens gibt, die in viele kleine Bereiche zersplittert scheinen.

Später verstand ich dann, dass meine Mission ist, diese Werkzeuge an meine Klientinnen und Leserinnen weiterzugeben. Ich liebe es, Menschen erblühen zu sehen und sie zu unterstützen, ihre Kreationen wahr werden zu lassen.

Der einfachste Zugang zu Glaubenssätzen oder emotionalen Mustern sind meiner Meinung unser Chakren. Hier besteht die Möglichkeit, schnellmöglich viele sabotierende Muster zu neutralisieren.

Was sind Chakren?

Das Wort Chakra entstammt dem Sanskrit und bedeutet übersetzt „Rad“. Chakren sind Energieräder und mit den physischen Augen für die meisten nicht sichtbar. Etwas vereinfacht gleichen sie dem abfließenden Wasser in einer Badewanne. Wenn deine Chakren rein sind, fließt deine Lebensenergie frei. Befindest du dich in diesem Zustand, wird von „Flow“ gesprochen.

Kurz und knapp: Deine  Chakren sind Zugang zu deiner Lebenskraft und Speicherort für Emotionen und Überzeugungen.

Jetzt hast du aber den ganzen Tag im Wald verbracht und der Abfluss der Badewanne wird durch Blätter verengt. Das Wasser kann nicht gut abfließen. Es braucht länger und irgendwie stockt es. Du musst die Blätter an die Seite nehmen oder entfernst sie vollständig.

Liegen sinnbildlich die Blätter in diesem Rad, stagniert der Fluss. Deine Lebensenergie kann nicht frei fließen. Es ist deine Entscheidung, ob du die Blätter aus der Wanne nimmst oder lediglich an die Seite schiebst. Schiebst du sie an die Seite, läufst du Gefahr, dass der Abfluss des Wassers wieder verlangsamt, oder?

Die Blätter sind deine Überzeugungen, Glaubensmuster, Ängste oder was auch immer dich stoppt. Das klare Wasser deines Überbewusstseins, deiner Seele, kann nicht durchfließen. Nun hast du nicht nur ein Chakra, sondern in deinem Körper sieben an der Zahl.

Du hast sieben Badewannen übereinander. Die Abflüsse liegen genau an der gleichen Stelle. Überall haben sich im Laufe der Zeit Blätter angesammelt. Am einen mehr, am anderen weniger. Du versuchst permanent einen Einklang zwischen diesen Abflüssen oder Chakren herzustellen. Ganz schön mühselig, oder? Wie mühselig das für dich persönlich ist, zeigt dir dein Leben.

Schauen wir uns doch mal an, wie du die einzelnen Rädchen reinigen kannst und welche Bedeutung sie für dich und dein Leben/Business haben.

Gesetz der Anziehung: Wurzel-Chakra

Dein erstes Chakra oder Wurzel-Chakra befindet sich im Genitalbereich. Es öffnet sich nach vorn und hinten. Wie alle anderen Chakren hat es einen sogenannten Chakrenkanal, der sich wie ein zylinderartiger Strohhalm ca. 10 bis 30 cm weit über deinen physischen Körper hinaus. Im Idealfall ist er lang und kraftvoll. Je mehr Stress du hast oder noch Traumata trägst, desto kürzer und/oder gerade oder auch schlaff zeigt er sich. Dies macht sich für dich bemerkbar durch dein Wohlbefinden. Durch diese Kanäle nimmst du Energie und Schwingung aus deiner Umwelt und von anderen Menschen auf.

Die primären Themen dieses Chakras sind „Überleben und Sicherheit“. Dein Wurzelchakra wird maßgeblich durch Angst blockiert.

Hast du Angst nicht sicher und gut versorgt zu sein? Befreie dich von diesen Emotionen und übernimm nun die volle Verantwortung für dich. Du bist jetzt souverän und kannst für dich sorgen.

Über dieses Chakra bist du auch mit der Geschichte und den Glaubensmustern deiner Familie verbunden. Hier zeigen sich vererbte Traumata, wie auch finanzielle Sorgen und Engpässe. In diesem Chakra findest du Hinweise auf das, was du von deinen Eltern und Großeltern übernommen hast. Bewusst und unbewusst.

Glaubenssatz 1. Chakra:  Sicherheit und Stabilität

Mit der Klärung und Stärkung deines ersten Chakras erreichst du unerschütterliche innere Stabilität und Sicherheit – das Fundament für dein erfolgreiches und erfülltes Leben. 

  • Du stehst mit beiden Füßen sicher auf der Erde und kannst dich gelassen auch durch raue See manövrieren
  • Deine Finanzen sprudeln und du kannst Geld in dein Business investieren
  • Du weißt, dass du aus vermeintlichen Stürmen neue Erkenntnisse und förderlichen Wandel ziehen kannst, die dich in deinem Leben weiterbringen
  • Zunehmend ist es dir möglich, dich stetig zu entwickeln und zu wachsen
  • Du erfährst das Leben hier auf der Erde als sicher und findest deine Sicherheit mehr und mehr in dir
  • Für dein Business erreichst du Struktur und kannst deine Strategien in Leichtigkeit umsetzen
  • Du erfährst dort Unterstützung, wo du sie brauchst
  • Deine Mitarbeiter erlebst du als zuverlässig, sowie unterstützend
  • Über das erste Chakra bist mit dem energetischen Feld deiner Familie verbunden, kannst du von ihrer Weisheit, sowie ihrem Wissen partizipieren 

Dein Wurzel-Chakra könnte durch diese Faktoren in Disharmonie geraten sein:

  • Mangelnde oder ganz fehlende Stabilität im Elternhaus
  • Mangelnde Sicherheit emotional und finanziell
  • Umzüge, die dich immer wieder aus deinem liebgewonnenen Umfeld gerissen haben
  • Probleme in Familie, wie Streitereien, Krankheiten von Eltern oder Geschwistern
  • Deine Familie hat scheinbare Sicherheit in materiellen Dingen gesucht
  • Ererbte Traumata
  • Sorgenvolle Eltern, die dich überbehütet haben

Gesetz der Anziehung:  Sakral-Chakra

Dein zweites Chakra oder Sakral-Chakra befindet sich ca. zwei Fingerbreit unter deinem Bauchnabel. Es öffnet sich nach vorn und hinten. Die primären Themen dieses Chakra sind „Vergnügen und Genuss“. 

Dein Sakral-Chakra wird maßgeblich durch Schuld blockiert. Durch möglicherweise vorhandene Schuld, bist du unbewusst nicht vollständig in der Lage, in vollen Zügen zu genießen und dich hinzugeben.

Trägst du Schuld in deiner Seele oder deinem Unterbewusstsein? Schuld ist ein irdisches Konzept und du kannst sie loslassen, um voller Vergnügen dein Business erblühen lassen.

Dein Sakral-Chakra repräsentiert die Beziehung zu dir selbst und zu anderen Menschen. Leichtigkeit, gesunde Sexualität und Lebensfreude wohnen in diesem Chakra.

Dein Sakral-Chakra repräsentiert das Zentrum deiner Kreativität und materielle/immaterielle Fülle. Im Sakral-Chakra „wohnen“ innerer Mann, innere Frau und inneres Kind. Dies sind Symbolbilder für die männlichen, weiblichen, sowie kindlichen Energien in dir.

Glaubenssatz 2. Chakra: Sprudelnde Finanzen und Kreativität

Mit Leichtigkeit Wohlstand aus deiner Kreativität erschaffen. Eine gute Beziehung zu dir und deinen Kunden / Klienten entstehen finden ihre Quelle in deinem 2. Chakra.

  • Du fühlst dich wohl mit deinen Finanzen und hast einen stabilen, wachsenden Eingang auf deinem Konto
  • Du vertraust deiner inneren Stimme
  • Du bist kreativ und voller Ideen für dein Business oder Produkte.
  • Du hast einen guten, liebevollen Kontakt zu dir und deiner Community
  • Du lebst in innerem und äußeren Wohlstand
  • Du hast nette Kontakte, die dich in deinem Wachstum unterstützen
  • Du bist umgeben von Menschen, die ähnliche Visionen leben
  • Deine Flyer entsprechen dir und deine Podcasts, Blogs oder andere Werbemaßnahmen entwirfst du mit Leichtigkeit

Dein Sakral-Chakra könnte durch folgende Faktoren in Disharmonie geraten sein:

  • Mangelnde Anerkennung in deiner Kindheit
  • Du wurdest angehalten, ruhig und unauffällig zu sein
  • Du fühltest dich abgelehnt oder warst kein Wunschkind
  • Geld war in deiner Kindheit knapp
  • Du wurdest in deinem Selbstausdruck gestoppt
  • Deine Geschwister waren neidisch auf dich
  • Du fühltest dich zu früh verantwortlich für andere (Du musstest dich um deine Geschwister kümmern)
  • Du hast die Ehe deiner Eltern als stressig erlebt
  • Emotionale oder körperliche Traumata
  • Deine Eltern waren nie zufrieden mit dir

Ideal: Ich genieße gesunde, nährende Beziehungen und genieße mein Leben in vollen Zügen

Hier geht es zum Kurs: https://brittalorenzen.com/selbstbestimmt-und-frei/

 

Gesetz der Anziehung: Solarplexus-Chakra

Die primären Themen dieses Chakras sind: „Selbstachtung und persönliche Macht“. Es öffnet sich nach vorn und hinten in deinem Solarplexus. Dein Solarplexus-Chakra wird maßgeblich durch Scham blockiert. Durch deine mögliche Scham kommst du nicht in dein Leadership oder/und kannst deinen Seelenplan, deine Berufung entspannt in die Welt tragen.

Trägst du noch seelische oder energetische Informationen in dir, deine Macht missbraucht zu haben? Das haben wir wohl alle getan. Lass die Emotionen zu diesen Erfahrungen los und geh in dein Leadership.

Glaubenssatz 3. Chakra: Selbstachtung und Kraft

Mit einem kraftvollen Solarplexus bist du selbstbewusst, wirkst kraftvoll und spürst deine Power. Du ist verbunden mit deinem Business und es gelingt dir mühelos, einen Schritt nach dem anderen zu gehen. Emotional bist du klar und stabil.

  • Du kennst deine Gaben und Fähigkeiten, kannst sie nutzen für dich und deine Klienten/Kunden.
  • Du bist dir deiner Expertise bewusst und befreit von dem inneren Drang, ein Zertifikat nach dem anderen zu erwerben.
  • Du bist dir deines Weges und Könnens klar und befreit von Vergleichen mit anderen. 
  • Du bist dir deiner Besonderheiten und Fähigkeiten liebevoll bewusst – ohne Masken zu tragen.
  • Du weißt, dass die Krisen in deinem Leben anderen zu Wachstum und Entwicklung dienen.
  • Du kannst fokussiert und ausgerichtet deine Aufgaben erledigen.

Dein Solarplexus-Chakra könnte durch diese Faktoren in Disharmonie geraten sein:

  • Du wurdest in deiner Kindheit verunsichert
  • Du hast Angst vor deinen Eltern oder anderen Autoritäten haben müssen
  • Du bist nicht mit Werten aufgewachsen, sondern erlebtest willkürliche Entscheidungen
  • Du trägst noch Wut in dir, die du nicht ausleben konntest
  • Du warst in der Vergangenheit oft verzweifelt
  • Du hast keine Selbstachtung lernen können
  • Der Fokus lag immer auf Ausbildung und Noten, wenig auf deinen Talenten

Gesetz der Anziehung: Herz-Chakra

Dein Herz-Chakra befindet sich in der Mitte deiner Brust. Die primären Themen deines Herz-Chakras sind „Universelle Liebe und Geben und Nehmen im Einklang“.

Dein Herz-Chakra wird maßgeblich durch Trauer blockiert.

Um wen oder was trauerst du noch? Wo und wann konntest du deiner Trauer keinen Raum zur Heilung geben?

Glaubenssatz 4. Chakra: Geben und Empfangen in Einklang 

Wie wäre es, wenn du bereit bist, einen Ausgleich für dein Tun zu erhalten? Du erfährst mit einem klaren Herzen, wie gut es ist, zu empfangen und dich für das Schöne in deinem Business und Leben zu öffnen. Frei von Mauern kannst du Geben und Nehmen in Einklang bringen, voller Freude tun, was du liebst.

  • Du weißt und lebst dein Business im Einklang mit dir
  • Dein Tun ist eine wirksame Verwirklichung deiner Mission oder deines Seelenplans
  • Du bist zuversichtlich, sanftmütig und spürt dich mit deinem Weg verbunden
  • Du tust, was du liebst
  • Deine Angebote oder Produkte verkaufen sich wie von selbst
  • Du bewirkst gute Ergebnisse bei deinen Klienten
  • Dein Geben erfährt wertvolle Aufmerksamkeit
  • Du wirst gut bezahlt und fühlst dich in deinem Preis stimmig
  • Du grenzt dich in einem gesunden Maße ab
  • Du spürst, dass du in der Lage bist, eigenverantwortlich zu agieren
  • Du bist frei von Bewertungen und Urteilen

Durch diese Faktoren könnte dein Herz-Chakra in Disharmonie geraten sein:

  • Du konntest Trauer nicht ausleben
  • Du hast versucht „tapfer“ zu sein und hast deine Emotionen unterdrückt
  • Du hast aufrichtige Liebe nicht erlebt
  • Du wurdest nicht angenommen, wie du bist
  • Dir fehlte innige Nähe in deiner Kindheit
  • Du hast dich verbogen und versucht, so Liebe zu bekommen
  • In deiner Familie waren geben und nehmen nicht im Einklang

Gesetz der Anziehung:  Hals-Chakra

Dein Hals-Chakra befindet sich an der weichen Stelle am Hals und öffnet sich von vorn nach hinten. Die primären Themen deines Hals-Chakra sind „Kommunikation und Authentizität“.

Dein Hals-Chakra wird maßgeblich durch Lügen blockiert.

Welche Lügen wurden dir erzählt? Welche Lügen über dich hast du anderen Menschen abgekauft und erzählst sie dir jetzt selbst über dich? Wo hast du dich nicht getraut, dich so zu zeigen, wie du bist?

Glaubenssatz 5. Chakra: Kommunikation und Selbstausdruck

Das A und O für deinem Business und dein Leben, wenn du dich erfüllt fühlen willst.

  • Du kannst klar den Nutzen und Wert deines Angebots an deine Zielgruppe vermitteln.
  • Deine Kreativität fließt entspannt aus deinem 2. Chakra
  • Du weißt, dass deine Botschaft wichtig ist und kannst sie entspannt in die Welt bringen
  • Du fühlst dich sicher und geborgen in deiner Wahrheit
  • Du gehst raus, auch wenn du nicht perfekt bist
  • Du zeigst dich, wie du bist – ohne Masken

Durch diese Faktoren könnte dein Hals-Chakra in Disharmonie geraten sein:

  • Du hast Lügen oder verbogene Wahrheiten in deiner Familie erlebt
  • Wenn du dich gezeigt hast, wie du bist, wurdest du abgelehnt
  • Du konntest in deiner Kindheit kein Selbstvertrauen aufbauen
  • Du hast gelernt, dass es sicherer ist, hinter Masken zu verstecken
  • Du hast gehört, dass du leise sein sollst
  • Du warst anderen in deiner Einzigartigkeit zu viel

Gesetz der Anziehung: Drittes Auge-Chakra

Dein Stirn-Chakra befindet sich zwischen deinen Augenbrauen und öffnet sich vorn und hinten. Aber Vorsicht! Der Ausgang deines Stirn-Chakras befindet sich unter deinem Atlas am Hinterkopf, dort, wo die weiche Stelle ist. Dies ist das einzige Chakra, welches sich schräg zeigt.

Die primären Themen deines Stirn-Chakras sind „Klarheit und Berufung“

Dein Stirn-Chakra ist maßgeblich blockiert durch Illusion. 

Wo siehst du nicht klar? Lässt dir ein x für ein u vormachen? Wo glaubst du noch, dass alles voneinander getrennt ist?

Glaubenssatz 6. Chakra: Klarheit und Berufung

Über dein drittes Auge erhältst du Inspirationen und Bilder, was du beruflich verwirklichen willst. In deinem 3. Auge geht es um deine Verbindung zu einer übergeordneten Vision. Du kannst über ein offenes drittes Auge achtsam Downloads aus deinem Höheren Selbst erhalten. Inspirierende Hinweise und Informationen sind einfach da. Du rufst sie ab und nutzt sie für dein Business. 

  • Du vertraust deinen Botschaften, Gedanken und Ideen Lösungen für Herausforderungen erscheinen dir vor deinem 3. Auge (es ist der Hammer!)
  • Du verfügst über eine stabile Intuition und bist in der Lage, diese umzusetzen
  • Ein klares drittes Auge garantiert dir einen gesunden und gleichzeitig bodenständigen Sinn für deine Spiritualität
  • Du bist gut verbunden mit Himmel und Erde, so dass du dich deiner Seele hingeben kannst
  • Du setzt deine Inspiration erfolgreich in konkrete Maßnahmen um.

Durch diese Faktoren könnte dein drittes Auge in Disharmonie geraten sein:

  • Dir wurden all die Monster und Feen abgesprochen, die du gesehen hast
  • All das, was du wahrgenommen hast als Aura wurde negiert
  • Das Denken in deiner Familie war eher auf das materielle ausgerichtet
  • Es gab keinen Sinn für Spiritualität in deiner Kindheit
  • Es wurde erwartet, dass du dich auf deinen Verstand verlässt
  • Von deinen Eltern wurde kein inniger Kontakt zu dir aufgenommen

Gesetz der Anziehung: Kronen-Chakra

Dein Kronen-Chakra öffnet sich kurz unterhalb deines Haaransatzes nach vorn und nach hinten.

Dein Kronen-Chakra wird maßgeblich blockiert durch eine zu irdische Ausrichtung.

Wo verhaftest du dich zu sehr mit materiellem Besitz? (Ich glaube nicht, dass dies auf dich zutrifft, ansonsten hättest du gar nicht bis hier gelesen :-))

Glaubenssatz 7. Chakra: Verbindung und Einheit

Über dein Kronen-Chakra fühlst du die Verbindung zu deiner Seele. Zuhause sein, verbunden sein, dich genießen. 

  • Du spürst in jeder Faser tiefe Erfüllung
  • Deine Seele kann sich fest verankern auf der Erde 
  • Du bist eins mit allem
  • Du weißt, dass du wie eine strahlende Perle eingewoben bist in ein großes Ganzes
  • Du spürst, dass du mit deiner Einzigartigkeit ein wichtiger Teil bist und dein Leben das anderer Menschen bereichert
  • Du lebst erfüllt in Verbindung zu deiner Bestimmung und kannst deinen inneren Ruf auf diese Erde bringen

Durch diese Faktoren könnte dein Kronen-Chakra in Disharmonie geraten sein:

  • In deiner Kindheit wurde nur Wert auf irdische Dinge gelegt
  • Dein Fokus richtet sich auf Besitz
  • Emotionale Traumata
  • Dir wurde beigebracht, dass du dein Körper bist
  • Du hast anderen abgekauft, dass es keinen Kreislauf des Lebens gibt

Wichtig ist mir an dieser Stelle, dich darauf hinzuweisen, dass sich eine Blockade meist in mehreren Chakren wiederfindet, es aber einen Ursprung gibt. Bei wenig Lebensfreude im zweiten Chakra wird es eine Entsprechung im Hals-Chakra geben, weil du dich nicht mehr traust, deiner Freude zu folgen.

In meiner Tätigkeit als energetische Businessberaterin habe ich feststellen dürfen, dass das Gesetz der Anziehung wirklich funktioniert. Und zwar zu 100 Prozent.

Das, was dir vielleicht wie vielen anderen immer wieder das „Falsche“ ins Leben zieht, sind unbearbeitete Traumata oder Glaubensmuster und sich wiederholende emotionale Muster.

Beispiel:

Eine Klientin von mir, die als Interieur Designerin arbeitet und sehr erfolgreich ist, geriet immer wieder an Kunden, die sie trotz ihrer guten Arbeit herabgesetzt haben.

Es ging in Abschlussmeetings heiß her und sie fühlte sich ohnmächtig und mies, weil die Höhe ihrer Rechnung beanstandet wurden, obwohl sie nachweislich gute Ergebnisse lieferte.

Sie wurde gelobt, bis der Satz: „Über die Rechnung reden wir aber nochmal.“ gesagt wurde. Es stellte sich in unserer Arbeit heraus, dass sie von ihrem Vater das gleiche emotionale Muster erfahren hatte. Ihre Meinung galt ihm nichts.

Sie durfte in ihrer Kindheit nicht ihre Wünsche verwirklichen und wurde verbal attackiert, wenn sie versuchte, abends wegzugehen.

Dieses Muster hat sich ihr Leben lang wiederholt, bis wir die Emotionen gewandelt haben. Danach hat sie einen Job bekommen, in dem sie ihre vertraglichen Wünsche mit Leichtigkeit durchsetzen konnte und endlich gesehen wird.

Auch du darfst genau so leben, wie du es dir wünscht.

Was wir beim Gesetz der Anziehung bedenken sollten

Das Gesetz der Anziehung wirkt. Punkt. Dieses möchte ich sagen, um aus vielen Phrasen herauszutreten, die mir mit diesem Gesetz begegnet sind.
Meine eigene Geschichte war an mehreren Punkten gelinde gesagt eine Herausforderung. 1999 erkrankte ich an Diabetes Typ 1 und zweimal stand ich mit sehr kleinen Kindern allein da und musste dafür sorgen, dass Rechnungen bezahlt werden. Ich konnte viele Nächte lang nicht schlafen und hatte Existenzängste vom Feinsten. 

Wenn mir jemand in diesen Augenblicken gesagt hätte, ich müsse nur anders visualisieren oder meine Glaubensmuster verändern, wäre das der letzte Kontakt gewesen.

Es gibt so viel Leid auf der Welt, das weißt du. Ich persönlich würde es als unmenschlich empfinden, Kindern in Nähereien in Bangladesh zu erzählen, dass sie lediglich ihre Schwingung verändern müssten, um da raus zu kommen.

Das gleich würde ich keinem Menschen mit einem Missbrauchsthema oder einer Familie erzählen, die ihre Kinder verloren hat. Sollte ich so etwas live mitbekommen, würdest du mich von einer Seite kennenlernen, die sehr klar und sehr knapp jedes Gespräch beendet.
Bei vielen Geschehnissen hier spielen politische und gesellschaftliche Probleme eine Rolle. Das Gesetz wirkt trotzdem.

Aber ich bleibe menschlich – immer! Zuerst kommt die Heilung des Schmerzes und hoffentlich irgendwann die Veränderung global. 

In der Lage zu sein, sich mit diesen Glaubensmustern in Ruhe beschäftigen zu können, ist Luxus und gleichzeitig wichtig.

Wenn du an die nötigen Informationen aber gar nicht denken kannst, weil du Wasser und Brot brauchst, ist der Fokus auf etwas anderem. All diejenigen aber, die in der glücklichen Lage sind, persönlich wachsen und sich entwickeln zu können, mögen ihres dazutun, auch das Leben dieser Menschen durch Taten zu verbessern. Danke!

Du möchtest beginnen, deine Resonanz zu verändern? Dann habe ich etwas für dich, dass dich unterstützt: folgt

Hilfreiche Methoden:

Weitere Methoden, die dir helfen können, dich von deinen blockierenden Glaubenssätzen und emotionalen Mustern zu befreien:

Psychokinesiologie:

Der Arzt Dr. Dietrich Klinghardt hat die Psychokinesiologie entwickelt. Mit der Psychokinesiologie können unbewusste seelische Konflikte aufgedeckt werden, um sie dann aufzulösen. Sie ist eine Wirksame Methode, um sich selbst zu entwickeln und mit deinem Unterbewusstsein zu kommunizieren. Wenn du ein Problem mit deinem Business hast, aber es dir absolut nicht klar ist, wo die Ursache liegt, könnte dir diese Methode helfen. Dein Körper, bzw. dein Unterbewusstsein gibt dir die Antwort, warum es mit dem Kreieren nicht klappt. Emotionale Muster können effizient enttarnt werden. Leider gibt es nicht DIE eine Seite für PK, wie sie abgekürzt wird. Erfahre mehr: Gib bitte Psychokinesiologie ein. Auch auf YouTube gibt es interessante Informationen.

Ho’oponopono

Ein hawaiianisches Vergebungsritual, was wirklich Power hat. Allerdings ist es wirklich und da spreche ich aus Erfahrung, eine harte Nuss, tiefe Traumata zu vergeben. Viele meiner Klientinnen haben enorme Durchbrüche, aber an erster Stelle steht, die eigene Verletzung soweit zu überwinden, dass Vergebung überhaupt möglich ist.

Ich werde hierzu einen Artikel schreiben und dann hier verlinken. Es ist wichtig, zunächst in das richtige Mindset zu kommen. Gerade bei emotionalen und körperlichen Traumata würde ich nicht mit Vergebung beginnen.

Definition der Wortsilbe Ho’oponopono:

Ho’oponopono: Die Wortsilbe Ho’o enthält die Bedeutung “etwas tun”, pono bedeutet “etwas ausgleichen”, in “Harmonie bringen”, und “etwas korrigieren”, die Verdopplung der Silben, pono pono bzw. ponopono führt auf eine intensivere Vorgehensweise hin, somit hin zur “Vollkommenheit”. So lässt sich Ho’oponopono auch als “der Weg zur Vollkommenheit“, oder als Weg “zurück zu Gott” zum eigenen Herzen übersetzen.

Erfahre mehr: Schau dir mal die Bücher von Ulrich Emil Duprée an oder schau hier: alohahuna.de

EFT – Emotional Freedom Technique

Die Klopfakupressur – auch „Klopfen“ oder EFT (Emotional Freedom Techniques) genannt – ist eine Selbsthilfemaßnahme, die emotionale Freiheit verspricht. Negative Emotionen wie Wut oder Trauer lassen sich gut lösen.  Wenn Ängste, Kummer und Selbstzweifel schwinden, ist es möglich, das Leben so zu leben, wie man es sich immer erträumt hat.

Erfahre hier mehr: Eft-info.com

Wingwave

Die Wingwave-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das für den Coachee spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, mentaler Stärke und der Kraft, mit Konflikten umzugehen, führt. Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen von “wachen” REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Dabei führt der Coach mit schnellen Handbewegungen den Blick seiner Coachees horizontal hin und her.

Erfahre mehr: wingwave.com

Bei allen handfesten Traumata oder Erfahrungen begib dich bitte in eine erfahrene Begleitung. Ich möchte dir hier die Methoden an die Hand geben, die ich im Laufe der Jahre kennengelernt habe.

Abschließend lade ich dich ein, auf jeden Fall auf diese Reise zu gehen. Es lohnt sich, emotionale Muster hinter dir zu lassen und souverän deine Herzensvision zu verwirklichen. 

Es ist eine Lebenseinstellung, die Welt als Spiegel zu betrachten und nichts, was schnelle Resultate bringt. (Was eigentlich so nicht stimmt, wenn ich meine Klientinnen denke.) 

Du willst beginnen,  emotionale Muster und Prägungen loszulassen? https://brittalorenzen.com/selbstbestimmt-und-frei/

Schreib mir, wie es bei dir läuft und wie du es schaffst, das Gesetz der Anziehung für dich zu nutzen.

Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*